MENU

WIR HABEN ERFOLGREICH REZERTIFIZIERT

4. September 2018

In der Mitte dieses Jahres wurde in der Gießerei in Blansko Ernst Leopold s.r.o. eine anspruchsvolle Rezertifizierungswirtschaftsprüfung erfolgreich durchgeführt, wodurch unsere Bereitschaft unserer produktiven wie auch nichtproduktiven Prozesse im internationalen Maßstab bestätigt wurde.

 Die Rezertifizierung erfolgte auf der Grundlage der ursprünglichen Richtlinien EN ISO 9001:2008 und EN ISO 14001:2008 mit dem Übergang auf deren neue Versionen EN ISO 9001:2015 und EN ISO 14001:2015. Die Änderungen zwischen beiden Managementsystemversionen EN ISO 9001 waren insofern grundsätzlich, dass keine „Schönheitskorrekturen“ des bestehenden Qualitätsmanagementsystems ausreichten, sondern es war seine komplette Revision und Überarbeitung notwendig.

Als den Lieferanten für Ausbildungs- und Zertifizierungsdienstleistungen haben wir die international anerkannte Gesellschaft DNV GL (Det Norske Veritas and Germanischer Lloyd) gewählt, mit der wir langfristig zusammenarbeiten.

Die Wirtschaftsprüfung war für die Gießerei Ernst Leopold s.r.o. sehr erfolgreich. Man hat weder schwerwiegende noch kritische Differenzen mit der neuen Version der Richtlinie EN ISO 9001:2015 festgestellt und es hat viele positive Befunde gebracht, welche zum Anlass für die Geschäftsführung unserer Gesellschaft bei der Verbesserung des Managementsystems für die nächste Periode wurden.

Das erworbene „Zertifikat des Managementsystems gemäß EN ISO 9001:2015“ mit dem Gültigkeitsdatum zum 16.7.2018 finden Sie gemeinsam mit unseren weiteren mehr als 40 tschechischen wie auch internationalen Zertifikaten hier.

 

Die größten Unterschiede beim Übergang auf die neue Version der Richtlinie EN ISO 9001 haben wir in folgenden sieben Punkten zusammengefasst.

1. Von den Unternehmen wird bei einer Wirtschaftsprüfung eine sehr gründliche Analyse eigener produktiven wie auch nichtproduktiven Prozesse, Schaffung von Prozesskarten inklusive Darstellung der Verknüpfung   von Prozessen und Anforderungen auf die personellen und materiellen Mittel verlangt.

2. Bei den Schlüsselprozessen war es notwendig, sämtliche mögliche Risiken abzuschätzen, welche damit zusammenhängen. Die Analyse dient der Unterstützung und Verbesserung des Prozesses auf allen Führungsebenen.

3. Niedrigere Anforderungen auf Umfang der Unterlagen des Qualitätsmanagementsystems und auf ihre Führung in elektronischer Form.

4. Die Norm verlangt die Definition sämtlicher interessierten Parteien, welche das Qualitätsmanagementsystem beeinflussen, inklusive der staatlichen Behörden, Übernahmeinstitutionen, Gesellschaftsinhaber wie auch –   arbeitnehmer.

5. Der Kontext des Unternehmens muss Außen- wie auch Inneneinflüsse enthalten, welche sich auf die Qualität der bereitgestellten Produkte auswirken.

6. Die neue Version der Norm appelliert auf die Berücksichtigung der langfristigen Ziele der Qualitätspolitik auch auf dem Niveau der strategischen Führung des ganzen Unternehmens.

7. Die Norm EN ISO 9001:2015 wurde in einer neuen Struktur geschaffen, die im Moment bei allen Normen (z. B. EN ISO 14001; EN ISO 18001 usw.) gleich ist. Das ermöglicht eine leichtere Integration einzelner Managementsysteme.

 

Wir glauben, dass unsere erfolgreiche Rezertifizierung für unsere Kunden eine positive Nachricht wie auch Motivation zur weiteren Zusammenarbeit ist.

More news